Vorschläge für TRAUSPRÜCHE

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und ich will dich segnen. 1. Mose 26, 24

Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr hebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden. 4. Mose 6, 24-26

Gott spricht: Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen. Sei getrost und unverzagt. Josua 1, 3.6

Gottes Wege sind vollkommen. Er ist ein Schild allen, die ihm vertrauen. 2. Samuel 22, 31

Gott stärkt mich mit Kraft und weist mir den rechten Weg. 2. Samuel 22, 33

Erkenne Gott und diene ihm mit ganzem Herzen und mit williger Seele. Wirst du ihn suchen, so wirst du ihn finden. 1. Chronik 28, 9

Lass sich freuen alle, die auf dich trauen; ewiglich lass sie rühmen, denn du beschirmest sie. Fröhlich lass sie sein in dir, die deinen Namen lieben! Denn du, Herr, segnest die Gerechten, du deckest sie mit Gnade wie mit einem Schilde. Psalm 5, 12.13

Mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst. Ich will dem Herrn singen, dass er so wohl an mir tut. Psalm 13, 6

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich. Psalm 16, 11

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. Psalm 18, 30

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln, Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir. Psalm 23 1.3b.4a

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar. Psalm 23, 1.6

Herr, leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich auf dich. Psalm 25, 5

Die Wege des Herrn sind lauter Güte und Treue für alle, die seinen Bund und seine Gebote halten. Psalm 25, 10

Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Psalm 28, 7

Wie groß ist deine Güte, Herr, die du bewahrt hast denen, die dich fürchten, und erweisest vor den Leuten denen, die auf dich trauen! Psalm 31, 20

Herr, deine Güte reicht so weit der Himmel ist und deine Wahrheit so weit die Wolken gehen. Psalm 36, 6

Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben! Psalm 36, 8

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen. Psalm 37, 5

Du, Herr, wollest deine Barmherzigkeit nicht von mir wenden; lass deine Güte und Treue allewege mich behüten. Psalm 40, 12

Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten. Psalm 43, 3

Wirf dein Anliegen auf den Herrn, der wird dich versorgen. Psalm 55, 23

Mein Herz ist bereit, Gott, mein Herz ist bereit, dass ich singe und lobe. Psalm 57, 8

Hoffet auf ihn allezeit, schüttet euer Herz vor ihm aus; Gott ist unsre Zuversicht. Psalm 62, 9

Sei mir ein starker Hort, zu dem ich immer fliehen kann, der du zugesagt hast, mir zu helfen, denn du bist mein Fels und meine Burg. Psalm 71, 3

Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand. Psalm 73, 23

Gott der Herr ist Sonne und Schild; der Herr gibt Gnade und Ehre. Er wird kein Gutes mangeln lassen den Frommen. Psalm 84, 12

Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte. Psalm 86, 11

Der Herr, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unsrer Hände bei uns. Ja, das Werk unsrer Hände wollest du fördern! Psalm 90, 17

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe. Psalm 91, 1-2

Denn der Herr ist deine Zuversicht, der Höchste ist deine Zuflucht. Psalm 91, 9

Das ist ein köstlich Ding, dem Herrn danken und lobsingen deinem Namen, du Höchster. Psalm 92, 2

Die Gnade des Herrn währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit auf Kindeskind bei denen, die seinen Bund halten und gedenken an seine Gebote, dass sie danach tun. Psalm 103, 17-18

Dies ist der Tag, den der Herr macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein. O Herr, hilf! O Herr, lass wohlgelingen! Psalm 118, 24-25

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. Psalm 119, 105

Lass meinen Gang in deinem Wort fest sein. Psalm 119, 133

Der Herr hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich. Psalm 126, 3

Wenn der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. Psalm 127, 1

Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft. Psalm 138, 3

Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege. Psalm 139, 3

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. Psalm 139, 5

Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebner Bahn. Psalm 143, 10

Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn ernstlich anrufen. Psalm 145,18

Der Segen des Herrn allein macht reich und nichts tut eigene Mühe hinzu. Sprüche 10, 22

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt. Sprüche 16, 9

So ist's ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf. Prediger 4, 9

Verlasst euch auf den Herrn immerdar; denn Gott der Herr ist ein Fels ewiglich. Jesaja 26, 4

Des Herrn Rat ist wunderbar, und er führt es herrlich hinaus. Jesaja 28, 29

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Jesaja 41, 10

So spricht der Herr, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein. Jesaja 43, 1

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer. Jesaja 54, 10

Suchet den Herrn, solange ihr ihn findet; rufet ihn an, solange er nahe ist. Jesaja 55, 6

Denn ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden. Jesaja 55, 12

Du bist doch der Herr, unser Gott, auf den wir hoffen, denn du hast das alles gemacht. Jeremia 14, 22

Gottes Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern sie ist alle Morgen neu. Klagelieder 3, 22.23

Der Herr ist gütig und eine Feste zur Zeit der Not und kennt die, die auf ihn trauen. Nahum 1, 7

Ich will mich freuen des Herrn und fröhlich sein in Gott, meinem Heil. Habakuk 3, 18

Mein Geist soll unter euch bleiben. Fürchtet euch nicht. Haggai 2, 5

Freue dich und sei fröhlich! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der Herr. Sacharja 2, 14

Ich will euch erlösen, dass ihr ein Segen sein sollt. Fürchtet euch nur nicht und stärket eure Hände. Sacharja 8, 13

Euch, die ihr meinen Namen fürchtet, soll aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter ihren Flügeln. Maleachi 3, 20

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen. Matthäus 6, 33

Christus spricht: Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Matthäus 7, 7

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. Matthäus 18, 20

Bittet, so wird euch gegeben; suchet; so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Lukas 11, 9

Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 9, 12

Christus spricht: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht. Johannes 15, 5

Euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen. Johannes 16,22

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. Römer 8, 28

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. Römer 12, 12

Der Gott der Hoffnung erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes. Römer 15, 13

Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. 1. Korinther 3, 11

Wenn ich prophetisch reden könnte und wüßte alle Geheimnisse und alle Erkenntnisse und hätte allen Glauben, so dass ich Berge versetzen können, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts. 1. Korinther 13, 2

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen. 1, Korinther 13, 13

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen. 1. Kointher 16, 14

Gott kann machen, dass alle Gnade unter euch reichlich sei, damit ihr in allen Dingen allezeit volle Genüge habt und noch reich seid zu jedem guten Werk. 2. Korinther 9, 8

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. Galater 6, 2

Ertragt einer den andern in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens. Epheser 4, 2-3

Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebet einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus. Epheser 4, 32

Der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird's auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu. Philipper 1, 6

Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Eure Güte lasst kund sein allen Menschen! Philipper 4, 4

Und der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus. Philipper 4, 7

Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen. Kolosser 3, 16

Über alles zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Und der Friede Christi, zu dem ihr auch berufen seid in einem Leibe, regiere eure Herzen und Sinne; und seid dankbar. Kolosser 3, 14-15

Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn. Kolosser 3, 17

Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen, denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch. 1. Thessalonicher 5, 16-18

Er, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch und bewahre euren Geist samt Seele und Leib unversehrt, untadelig für die Ankunft unseres Herrn Jesus Christus. 1. Thessalonicher 5, 23

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. 2. Timotheus 1, 7

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes. 1. Petrus 4, 10

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5, 7

Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. 1. Johannes 4, 16

Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Hebräer 10, 35

Es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade. Hebräer 13, 9

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts. Jakobus 1, 17

Lasst uns freuen und fröhlich sein und ihm die Ehre geben. Offenbarung 19, 7